Support

FAQs

Allgemein

Wichtiger Hinweis zur CANVIO-Reihe (Pogoplug® PC-Produktpaket, DTW1xx, DTC8xx, v73600-x, DTD2xx)

Abkündigung der Pogoplug®-Dienste (1. Oktober 2017)
Registrierungsstopp für neue Endbenutzer (2. Juni 2017)
Cloud Engines, Inc. gab Folgendes bekannt: Der Betrieb und die Unterstützung für Pogoplug® PC für Toshiba Benutzer enden am 1. Oktober 2017 um 7:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit.
Bereits seit 2. Juni 2017 um 7:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit ist die Registrierung neuer Nutzer nicht länger möglich.
Zur selben Zeit wird Toshiba den Support endgültig einstellen.

Diese Entscheidung gilt für alle Pogoplug®-Produkte, insbesondere die kostenlosen Cloud-Speicherdienste, die Pogoplug®-Backup-Software,
Pogoplug® Remote Access, die Pogoplug®-Webanwendung und die Pogoplug®-Apps.

Nach dem 1. Oktober 2017 um 7:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit werden alle Daten, die sich noch auf den Pogoplug®-Servern befinden, auf sichere Weise endgültig vernichtet.
Hinweis auf der Webseite von Cloud Engines, Inc.: www.pogoplug.com/toshiba
Sichern Sie bis zum 1. Oktober 2017 um 7:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit alle benötigten Daten, die in den Pogoplug®-Cloud-Speicherdiensten vorhanden sind, auf lokalen Speichergeräten.
Wenn Sie Unterstützung brauchen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Support unter toshibasupport@pogoplug.com oder an den Pogoplug®-Hauptsupport unter support@pogoplug.com.

Betroffene Produkte im Verbund mit Pogoplug® PC für Toshiba Benutzer erkennen Sie anhand der folgenden Informationen:

Canvio Premium
Modellnummer:
DTW110
DTW120
DTW130

Canvio Connect II
Modellnummer:
DTC805
DTC810
DTC820
DTC825
DTC830

Canvio Connect
Modellnummer:
v73600-A
v73600-B
v73600-C
v73600-G
v73600-H

Canvio Slim
Modellnummer:
DTD205
DTD210

POGOPLUG ist eine Marke von Cloud Engines, Inc.

Einige externe 2,5“-USB-Festplatten werden mit zwei Kabeln ausgeliefert, einem Datenkabel und einem zusätzlichen USB-Stromkabel. Bei Problemen verwenden Sie bitte beide, das Daten- und das Stromkabel.

Sollte die externe USB-Festplatte dennoch nicht funktionieren, schließen Sie sie an einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung an.
Die meisten Probleme mit externen USB-Festplatten haben ihre Ursache in einer zu hohen Leistungsaufnahme während der Initialisierung und des Datentransfers. Laut USB-Spezifikation sind pro USB-Anschluss 500 mA zulässig. Benötigt ein Gerät mehr als diese 500 mA, kann es vorkommen, dass der Überstromschutz den USB-Anschluss abschaltet.

Um eine zu hohe Last am verwendeten USB-Anschluss zu vermeiden, schließen Sie die externe USB-Festplatte über das zusätzliche Stromkabel an einen zweiten USB-Anschluss an. Damit stehen dem USB-Gerät dann bis zu 1.000 mA zur Verfügung. Funktioniert das Gerät immer noch nicht, versuchen Sie es mit einem USB-Hub mit eigener Stromversorgung, da ein solches Hilfsmittel USB-Anschlüsse in den meisten Fällen mit mehr als 500 mA pro USB-Anschluss speisen kann.

Wenn auch das nicht hilft, sollten Sie die USB-Anschlüsse prüfen (z. B. auf Hardwaredefekte). Dazu schließen Sie ein handelsübliches USB-Gerät an, z. B. eine USB-Maus. Wenn sich zeigt, dass der USB-Anschluss in Ordnung ist, kann es auch sein, dass das Notebook und die externe USB-Festplatte inkompatibel sind. Probieren Sie es in diesem Fall mit einem anderen Gerät oder mit einem Gerät von einem anderen Anbieter.

Falls Ihre 2,5“-Festplatte nicht mehr von Ihrem Computer erkannt wird und statt der blauen LED die rote LED leuchtet, muss die Festplatte ausgetauscht werden.
Aktualisieren Sie den USB 3.0-Treiber des angeschlossenen Geräts auf die neueste Version.

Falls Ihre 3,5“-Festplatte nicht erkannt und daher nicht unter „My computer“ (Mein Computer) angezeigt wird, versuchen Sie es mit anderen USB-Anschlüssen und -Kabeln.
Bleibt das Problem bestehen, könnte auch das Netzteil oder Stromkabel defekt sein. In diesem Fall muss das betreffende Teil ausgetauscht werden.

STOR.E Canvio

Möglicherweise können schon leichte Berührungen am USB-Kabel dazu führen, dass die externe Festplatte (Toshiba Stor.E Canvio – 2,5” – 1 TB – USB 3.0) vom Computer getrennt und deshalb nicht mehr unter „My computer“ (Mein Computer) angezeigt wird.
Prüfen Sie die Integrität des Kabels und tauschen Sie es gegen ein USB-Kabel speziell für die Übertragung von USB A nach Micro-USB aus.

Canvio for Smartphone

CANVIO for Smartphone ist eine Datenspeicherlösung zur Sicherung der Fotos, Videos, Musikdateien, Dokumente und Kontakte auf Ihrem Android-Smartphone. Nach Abschluss des Backups übernimmt CANVIO for Smartphone das Aufladen Ihres Handys.

CANVIO for Smartphone eignet sich aber nicht nur für die Datensicherung, sondern auch für die Datenmigration. Mittels der Migrationsfunktion („Data Transfer“) werden dann Daten von Ihrem bisherigen Smartphone in das neue übertragen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite.

Suchen Sie im Google Play Store nach „Content Manager“ und laden Sie die App herunter.
https://play.google.com/store/apps?hl=eu

Öffnen Sie die „Content Manager“-App. Wird Ihr Gerät erkannt, ist unten in der App das Wort „CANVIO“ zu sehen. Es steht für den Speicherplatz von CANVIO for Smartphone.
Nein, die „Content Manager“-App von Toshiba gibt es nur für CANVIO for Smartphone.

Gehen Sie wie folgt vor:

1) Suchen Sie im Google Play Store nach „Content Manager“ und laden Sie die App herunter.
2) Aktivieren Sie die Funktion für die automatische Sicherung („Auto Backup“).
3) Schließen Sie das Netzteil an CANVIO for Smartphone an. Schließen Sie dann Ihr Handy mittels des verfügbaren passenden Kabels an CANVIO for Smartphone an.
4) Gewähren Sie am Handy alle Berechtigungen, nach denen die „Content Manager“-App fragt.
5) Das Backup beginnt, nachdem das Handy etwa eine Minute lang nicht benutzt wurde. Schließen Sie während dieser Zeit nicht die „Content Manager“-App. Trennen Sie die Verbindung während des Backups nicht, damit die Datensicherung erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Stellen Sie sicher, dass CANVIO for Smartphone während der automatischen Sicherung über das Netzteil gespeist wird und dass das Telefon nicht von CANVIO for Smartphone getrennt wird.
Jede Unterbrechung der Verbindung führt zum Abbruch des Sicherungsvorgangs.
Es kann sein, dass das Backup aufgrund mangelnder Akkuladung Ihres Smartphones nicht durchgeführt wird.

Prüfen Sie, ob die Datei-/Ordnerstruktur von CANVIO for Smartphone unverändert ist.
Wurde sie verändert, findet die „Content Manager“-App die Backup-Dateien nicht. In diesem Fall erhalten Sie Zugriff auf Ihre Dateien, wenn Sie einen Computer anschließen.

Informationen hierzu finden Sie in der nachstehenden Tabelle:

Unterstützte Dateitypen:

Bilder: jpg, gif, png, bmp, webp
Videos: 3gp, mp4, ts, webm, mkv
Dokumente: pdf, rft, doc, docx, xls, xlsx, xlt, xlsm, xltm, xlam, ppt, pptx
Musik: 3gp, m4a, flac, mp3, wav, aac
Kontakte: vcf

1) Prüfen Sie, ob die Funktion „Auto Backup“ (automatische Sicherung) aktiviert ist.
2) Gewähren Sie am Handy alle Berechtigungen, nach denen die „Content Manager“-App fragt.
3) Wenn die Funktion „Auto Backup“ aktiviert ist, warten Sie etwa eine Minute nach dem Anschluss an CANVIO for Smartphone. Sofern das Handy in dieser Zeit nicht benutzt wird, beginnt das automatische Backup.

Verbinden Sie das Handy mit CANVIO for Smartphone und öffnen Sie die „Content Manager“-App.

„Content Manager“ erkennt dann den Speicherplatz und lässt Sie die Registerkarte „My Backup“ (Meine Sicherung) aufrufen. Während des Aufladens können Sie Ihre Backup-Dateien auf CANVIO for Smartphone allerdings nicht ansehen.

Bei Gebrauch eines Computers: Schließen Sie CANVIO for Smartphone mittels des mitgelieferten USB-Kabels und -Adapters an den USB-Anschluss des Computers an.

Nein. CANVIO for Smartphone erlaubt nur den Datenzugriff und die Datensicherung. Der Datenzugriff und das Aufladen des Telefons finden nicht zur selben Zeit statt.
Sobald Sie die „Content Manager“-App eine Minute lang nicht genutzt haben, wechselt CANVIO for Smartphone in den Backup-Modus (sofern dieser aktiviert ist) und dann in den Lademodus.

Mit der Migrationsfunktion „Data Transfer“ können Sie die Kontakte, Fotos, Videos, Musikdateien und Dokumente auf Ihrem aktuellen Smartphone auf ein anderes übertragen.

Für die Datenmigration zwischen Smartphones führen Sie bitte folgende Schritte aus:

1) Schließen Sie das Netzteil an CANVIO for Smartphone an.
2) Schließen Sie Ihr aktuelles Handy an CANVIO for Smartphone an.
3) Öffnen Sie die „Content Manager“-App und wählen Sie „Data Transfer“ (Datenübertragung) aus.
4) Führen Sie SCHRITT 1 aus. Trennen Sie die Verbindung zum aktuellen Handy, sobald der Vorgang abgeschlossen ist.
5) Schließen Sie das andere Handy an CANVIO for Smartphone an.
6) Öffnen Sie die „Content Manager“-App und wählen Sie „Data Transfer“ (Datenübertragung) aus.
7) Führen Sie SCHRITT 2 aus. Prüfen Sie nach Abschluss des Vorgangs, ob die Daten übertragen werden.
8) Führen Sie SCHRITT 3 aus.

„Auto Backup“ (automatische Sicherung):
Mit dieser Funktion werden Fotos, Videos, Musikdateien, Dokumente und Kontakte vom Smartphone und von der SD-Karte automatisch auf CANVIO for Smartphone gesichert.

„Data Transfer“ (Datenübertragung):
Sie können den Datentyp (Fotos, Videos, Musikdateien, Dokumente und Kontakte) auf Ihrem aktuellen Smartphone auswählen und in ein anderes migrieren. Nach der Datenübertragung sind die ausgewählten Datendateien auf dem anderen Smartphone vorhanden.

Nach Abschluss von Schritt 1 der Datenübertragung wird eine Protokolldatei erstellt.
Diese ist erforderlich für Schritt 2, nämlich der Datenübertragung zu einem anderen Smartphone.

„Auto Backup“ (automatische Sicherung) muss aktiviert sein und Sie müssen vorher mindestens einmal Ihre Kontakte mit CANVIO for Smartphone gesichert haben.

Sobald Sie die „Content Manager“-App erneut installiert haben, navigieren Sie zu den Einstellungen und klicken Sie auf „Restore“ (Wiederherstellen), um die Kontakte wiederherzustellen.
(Hinweis: CANVIO for Smartphone bietet keine Wiederherstellungsoption für Fotos, Videos, Musikdateien und Dokumente. Diese müssen manuell kopiert und eingefügt werden.)

Sie können die Registerkarten umbenennen.
Wenn Sie am selben CANVIO for Smartphone mehrere Geräte benutzen, können Sie so die einzelnen Backups leicht unterscheiden.

Jedes Telefon hat eine eigene Registerkarte.
Diese besteht standardmäßig aus dem Modellnamen und den letzten vier Ziffern der MAC-Adresse.
Sie können die Registerkarten einzeln im Tutorial oder in den Einstellungen umbenennen.

Prüfen Sie, ob Sie der „Content Manager“-App alle angeforderten Berechtigungen gewährt haben, z. B. für Kontakte und den Speicherplatz.
Hat die App diese Berechtigungen nicht, gewähren Sie sie unter „Settings > Apps > CANVIO > Permissions“ (Einstellungen > Apps > CANVIO > Berechtigungen).

Trotz dieser Meldung können Sie CANVIO for Smartphone wie gewohnt nutzen.
CANVIO for Smartphone ist im NTFS-Dateisystem formatiert, welches vom Android-Betriebssystem nur erkannt wird, wenn die „Content Manager“-App installiert ist.
Dies ist der Grund für diese Meldung.

Tippen Sie nicht auf „Touch to fix“ (Zum Reparieren tippen) und führen Sie keine Neuformatierung aus.
Anderenfalls wird CANVIO for Smartphone in einem anderen Dateisystem formatiert (z. B. FAT32).

TOSHIBA unterstützt nur das NTFS-Dateisystem.
Wenn Sie Ihr Android-Telefon schon formatiert haben, machen Sie die Formatierung mithilfe des nachstehenden Tools rückgängig.

Festplattenformatierungs-Tool: http://www.toshiba-personalstorage.net/support/download/hdd/password/application/HDD_Format_Tool_Setup.exe

Nachstehend ist erklärt, wie Sie die Initialisierung vornehmen:

a) SONY Xperia Z5, XZ:
Öffnen Sie am Gerät die Einstellungen und tippen Sie auf „USB Connectivity > Detect USB device“ (USB-Anschluss > USB-Gerät erkennen).
Halten Sie sich an diese Anweisungen:
https://support.sonymobile.com/de/xperiaz5/userguide/connecting-your-device-to-usb-peripherals/

b) SONY Xperia M2:
Öffnen Sie am Gerät die Einstellungen und tippen Sie auf „Xperia™ Connectivity > USB Connectivity > Detect USB device“ (Xperia™-Anschlüsse > USB-Anschluss > USB-Gerät erkennen).
Halten Sie sich an diese Anweisungen:
https://support.sonymobile.com/de/xperiam2/userguide/connecting-your-device-to-usb-peripherals/

1) Ist das Netzteil an CANVIO for Smartphone angeschlossen?
2) Ist das Handy mit dem richtigen USB-Kabel an CANVIO for Smartphone angeschlossen?
3) Leuchtet die blaue LED an CANVIO for Smartphone?

Backups auf CANVIO for Smartphone sind in ihrer Größe unbeschränkt.
Einschränkungen bieten nur das Android-Betriebssystem und der Speicherplatz Ihres Smartphones.

Die Inhalte können Sie nicht mit dem Smartphone prüfen, dafür brauchen Sie einen Computer.

Schließen Sie CANVIO for Smartphone an einen Computer an und suchen Sie diese Datei:
x:/CANVIO/Backup/(„Name des Telefons“)/Contacts/contacts.vcf

Zu den Fotos: x:/CANVIO/Backup/(„Name des Telefons“)/Pictures/

Zu den Videos: x:/CANVIO/Backup/(„Name des Telefons“)/Videos/

Zur Musik: x:/CANVIO/Backup/(„Name des Telefons“)/Music/

Zu den Dokumenten: x:/CANVIO/Backup/(„Name des Telefons“)/Documents/

Die Dateien auf dem aktuellen Handy werden nicht gelöscht.
Auf CANVIO for Smartphone sind die gesicherten Dateien hier gespeichert: x:/CANVIO/Migration/(„Name des Telefons“)/(Documents/Music/Videos/Pictures)

Einige Smartphone-Modelle (z. B. Samsung Galaxy Note 3) nutzen USB 3.0 Micro-B.
Schließen Sie in diesem Fall das zugehörige Kabel an den USB 2.0-Micro-B-Anschluss an.

Unternehmen

Die Toshiba Speicherproduktreihe für Privatkunden ist übersichtlich sortiert nach Leistungsmerkmalen und Funktionen. Dank des einfachen Farbcodes und des Auswahlleitfadens finden Kunden sofort die Produkte, die ihren Anforderungen am besten entsprechen.

PRO/PREMIUM
Toshiba Produkte für den Profigebrauch bieten die entsprechende Geschwindigkeit, absolute Zuverlässigkeit und ausgeklügelte Zusatzfunktionen. Speicherlösungen von Toshiba ohne Beschränkungen eben.

ADVANCED
Speicherprodukte der „Advanced“-Reihe richten sich an fortgeschrittene Benutzer, die hohe Qualität, große Schnelligkeit und wichtige Zusatzfunktionen wünschen.

STANDARD
Die Produktreihe für Benutzer, die zuverlässige Qualität und wesentliche Funktionen erwarten.

CookiesWir verwenden Cookies, um Ihnen auf unserer Website ein optimales Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiternavigieren, ohne Ihre Browsereinstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass diese Toshiba Website Cookies an Ihren Browser senden darf. Damit diese Nachricht nicht wieder angezeigt wird, können Sie auch auf die „Weiter“-Schaltfläche klicken, um unsere Richtlinie für Ihren Browser zu akzeptieren. Selbstverständlich können Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern. Weitere Informationen zu unseren Cookies und unserer Cookie-Richtlinie finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Datenschutzrichtlinien

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close